Gesunde Nahrungsergänzung

Schnelle Hilfe ohne Umwege

Injektion mit Tropfen und Spritze mit AmpullenBesonders wenn Patienten mit Schmerzen kommen, ist eine möglichst schnelle Hilfe nötig.

Bei der Injektion wird das Mittel der Wahl intracutan (in die Dermis), intramuskulär (in den Muskel), intravenös (in die Vene) und subcutan (untere Schicht der Haut) eingebracht.

Hoch dosierte Nerualtherapeutika oder homöopathische Komplex- und Einzelmittel stehen für diese Form dem Therapeuten zur Verfügung. Einige der Mittle werden unterstützend an bestimmten Akupunkturpunkte injiziert.

Einen wichtigen Stellenwert der Injektionstherapie gilt der Eigenbluttherapie – Umstimmungstherapie. Hier ist das Ziel, eine fehlgeleitete Immunreaktion durch Reizsetzung mithilfe eigenen Blutes zu korrigieren. Es wird entweder unverändertes Blut injiziert oder eine Vermischung des Blutes mit einem homöopatischen Präparat.

Eigenblutbehandlungen werden bei Allergien, Hyposensibilisierung bei Heuschnupfen, Immunschwäche, bei degenerativen Erkrankungen des Bewegungsapparates und allgemeinen Schwächezuständen durchgeführt. Auch bei chronischem Rheumatismus und chronischen Hauterkrankungen ist eine Eigenblutbehandlung empfehlenswert.

Ebenfalls aus der Scherztherapie ist das Verabreichen von Injektionen eine große Hilfe. Auch hier wird ein Mittel entweder direkt an die schmerzhafte Stelle verabreicht, oder an einen entferneten Schmerzauslöser (Triggerpunkt).

Je nach Bedarf weden 3 bis 10 Behandlungen, bei Bedarf ein- bis zweimal wöchentlich durchgeführt. Dadurch wird der Körper langsam zur Regulierung der erwünschten Wirkung angeregt.

Bei dem Verabreichen von hochdosierten Vitaminen (besonders Vitamin C), Aufbaumitteln und mehreren homöopathischen Mischungen fällt die Wahl auf die Verabreichung durch eine Infusion.

Eine intravenöse Infusion ermöglicht eine die Verabreichung größerer Menge an Hilfsmitteln und ist die angenehmere Art der Verabreichung für den Patienten.

Bei welchen Indikationen können Injektionen/Infusionen helfen:

 

Infusion bottle with IV solution on white backgroundErhöhung der Vitalität bei:
– Gedächtnisstörungen

– geringer körperlicher Leistungsfähigkeit
– Konzentrationsschwäche
– Hyperhomocysteinämie (der Metabolismus (Stoffwechsel) des Homocysteins, das eine wichtige Rolle im Stoffwechsel der schwefelhaltigen Aminosäuren spielt, unterstützt das positive Wechselspiele von Vitalstoffen untereinander und hilft damit die Gesundheit zu erhalten beziehungsweise zu optimieren).

Behandlung von Herz, Kreislauf, Durchblutung:
– funktionelle Herzstörungen (Altesherz, koronare Herzkrankheit, Bluthochdruck)

– Schwindel (Reisekrankheit, Meniérsches Syndrom, Gleichgewichtsstörungen)

Behandlung von Infekten:
– Allergie (allergische Rhinitis, allergisches Asthma, allergisches Exanthem)

Behandlung von Psyche, Schlaf, Nervensystem:
– Antribslosigkeit, Erschöpfung (Schlafstörungen, Schlaflosigkeit, psychovegetatives Syndrom – psychische Symptome verbunden mit körperlichen Erkrankungen)

– Borreliose, Herpes zoster (Zosterneuralgie, chronisch entzündliche Gelenkschwellung)
– depressive Verstimmung (Schlaflosigkeit und Schlafstörungen infolge geistiger Überanstrengung)
– Polyneuropathie (diabetische Polyneuropathie)

Behandlung von Rheuma und Erkrankung des Bewegungsapparates:
– Rheuma (chronische entzündliche Gelenkschwellung, Gelenkschmerzen, rheumatiode Arthritis, Coxarthrose – Hüftgelenkarthrose)

– Schmerzen des Bewegungsapparates (Schultergelenkschmerzen, Kniegelenkschmerzen, Wirbelsäulenschmerzen)

Behandlung von inneren Organen:
– Ausleitung der Bereiche Niere, Blase, Harnwege, Magen, Galle, Leber, Pankreas

– Erkrankungen der Leber (Cholelithiasis, Ikterus, Cholezystitis, Hepatitis)
– Magenbeschwerden
– Verdauungsbeschweden (Maldigestion – unzureichende Nahrugsaufspaltung, Malabsorption – mangelnde Aufnahe der Nährstoffe aus dem Speisebrei, Hämorrhoiden)