08.12.2016

Grippenzeit

Gerade in der Winterzeit trifft es doch die meisten. Husten, Halsschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen. In manchen Gegenden hat es fast schon einen Seuchencharakter. Rund eine Woche im Bett verbringen und ausschwitzen.

Auch mich hat es in diesem Jahr erwischt. Jedoch mit dem Unterschied, dass ich bereits nach zwei Tagen wieder voll arbeiten konnte.

Und was ist das Geheimnis? Was hat mir geholfen? Eigentlich ist es kein Geheimnis. Mir hat der sofortige Einsatz von richitgen “Medikamenten” geholfen.

Injektion und Infusion

Weiterlesen

14.09.2016

Das Blut

 

© ibk

Unser Blut besteht im wesentlichen aus dem flüssigen Anteil – dem Plasma und den festen Bestandteilen – roten Blutzellen (Erythrozyten), weißen Blutzellen (Leukozyten) und den Blutplättchen (Thrombozyten).

Das Blut wird in den Lungen mit Sauerstoff aufgefrischt, nimmt aufgespaltenen Nährstoffe aus unserer Nahrung auf und Hormone, die der Körper bildet, und transportiert sie im Körper dorthin, wo sie benötigt werden. Auf dem Rückweg werden Abfallstoffe, Kohlendioxid und Zellgifte zurück transportiert und ausgeschieden.

Unser Herz ist der Taktgeber – der Motor – des Blutstroms. Das Fließen des Blutes ist der Beweis für das Leben. An der Konsistenz und Bewegung des Blutes sind unser Lebensstil, Ernährung, Bewegung und Emotionen beteiligt.

In der TCM beherbergt das Herz den Kaiser “Shen”. Das strömungsfreie, gleichmäßige und harmonische Fließen wird von der Leber (Herr des Blutes) kontrolliert und das Blut bei gleichbleibender Temperatur gehalten. Die eigentliche Bewegung des Blutes ist jedoch die Aufgabe der Lunge. Sie ist für das Qi – die Bewegung (den Yang-Charakter) des Blutes verantwortlich.

Wie gesund ist Ihr Blut?


Weiterlesen

23.01.2016

Heilpflanze und Wetterprophetin

Die Königskerze ist eine beeindruckende pflanze und für das wachsame Auge im Sommer in der Natur kaum zu übersehen.

Die Blütezeit ist je nach Gegend zwischen Mitte Juni bis Mitte August. Man sagte ihr magische Kräfte nach, die vor Dämonen und Geistern schützen soll.

Auch heute noch wird die Königskerze in den bayerischen Gegenden in den Kräuterbusch eingebunden, mit dem die Kräuterweihe zu „Mariä-Himmelfahrt“ gemacht wird.

Weiterlesen